Der Motor kann in verschiedenen Stufen ausgebaut werden.

Für den alten Motor stehen, bedingt durch den Ölkreislauf über die
Nockenwelle, nur geringe Möglichkeiten zur Verfügung.

1. 320° Nockenwelle (evt. mit neuem Ölpumpenantrieb)
2. 38er Krümmer mit 2. Querrohr (evt. mit40er Tüten da mehr Volumen)
3. Ab 980 cm³ Doppelzündung
___(Achtung die Zündverstellung muss um 10° begrenzt werden)

Für den neuen Motor bieten sich umfangreichere Möglichkeiten.

1. Den Plattenluftfilter durch das alte Model ersetzen.
2. Den Hubraum von z.B. 980 cm³ auf 1040 cm³ anheben.
___durch Sportkolben wird die Baubreite um 2 x 13mm geringer.
3. Ab 980 cm³ Doppelzündung
___(Achtung die Zündverstellung muss um 10° begrenzt werden)
4. Der Einbau einer 320° oder 336° Nockenwelle je nach Einsatzzweck.
5. Erleichterte und feingewuchtete Kurbelwelle, polierte und ausgewogene Pleuel.
6. Wer die glatte Optik bevorzugt, kann den alten Kettenkastendeckel verwenden.
___BMW Nr. 11 14 1 335 247 (am Lagerbolzen etwas Freischleifen)
___Lichtmaschinendeckel BMW Nr. 11 14 1 259 469
___Zündanlage abändern siehe
Zündung.